28.07.2016

Neues Lager in London

Gemeinsam mit der Lufthansa Technik AG hat die Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS) Ende Juli ein neues Lager für die Komponentenversorgung am Flughafen in London Heathrow in Betrieb genommen.

Nachdem die Lagereröffnung im Februar beschlossen worden war, hatte die LTLS sich auf die Suche nach einem Partner vor Ort für die Lagerfläche gemacht. Nach einer Ausschreibung und einer umfassenden Analyse hinsichtlich Transport- und Warehousingkosten aber auch der Qualität und den Wachstumsmöglichkeiten am Standort fiel Ende April gemeinsam mit Lufthansa Technik die Entscheidung für einen geeigneten Partner. In den darauffolgenden Monaten wurden vor Ort die notwendigen Prozesse geschaffen, um zukünftig eine reibungslose Versorgung sicherstellen zu können. Hierzu gehörte vor allem die Einführung der IT Systeme L/warehouse und L/shipping, auf die die dortigen Mitarbeiter geschult wurden.

Mit Holger Driver und Phillip Lock sind zudem in der Anfangsphase zwei Projektmitarbeiter aus dem neu geschaffenen Competence Center Warehouse der LTLS vor Ort, um die Startphase zu unterstützen.

Zukünftig wird die Lufthansa Technik aus diesem Lager heraus ihre zumeist britischen Kunden rund um die Uhr versorgen. Durch die regionale Nähe können innerhalb weniger Stunden Geräte an jeden UK Airport geliefert werden. Unmittelbar am Airport London Heathrow gelegen, ermöglicht der neue Standort gleichzeitig schnellste Transporte an internationale Destinationen. Anfänglich wird der Standort Komponenten nahezu aller Systeme der Airbus A320-Familie und A330 umfassen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Lager gemeinsam mit der Lufthansa Technik eröffnen konnten. Derzeit stecken wir mitten in der Implementierungsphase eines weiteren neuen Lagers, welches in wenigen Wochen in Hongkong eröffnet werden soll. Weitere Standorte sollen im Laufe des Jahres folgen. Dies verdeutlicht die Internationalisierung des Geschäftswachstums mit den dazugehörigen Herausforderungen und insbesondere den großartigen Zukunftschancen.", so Matthias Niessen, Leiter Warehousing und International Production bei der LTLS.