12.06.2012

Eröffnung neuer Logistikflächen am neuen Berliner Flughafen

„Die Lufthansa fliegt auf Berlin – und wir sind mit der Logistik als Teil der Technik von Anfang an auf gleicher Flughöhe dabei", resümierte Dr. Reinhard Paul, Niederlassungsleiter der Lufthansa Technik Logistik Services GmbH (LTLS) in seiner Rede zur feierlichen Einweihung der neuen Logistikflächen im Sicherheitsbereich des zukünftigen Flughafen Berlin-Brandenburg „Willy Brandt".

Mit diesem Meilenstein starten die Logistikexperten der Lufthansa Technik Gruppe in ein neues Setting, das ganz auf Wachstum und Kundennähe ausgerichtet ist, denn schon heute zählt Berlin – neben Düsseldorf, Köln/Bonn, München, Hamburg und Frankfurt – zu den großen Lagerstandorten der Lufthansa Technik Logistik Services in Deutschland. Die derzeitigen Logistikzentren an den Flughäfen Berlin-Schönefeld (SXF) und Berlin-Tegel (TXL) bieten ihren Kunden alle Leistungen, vom Warehouse- über das Transport-Management bis hin zur Komplettversorgung mit Verbrauchsmaterial. Die auf die beiden Standorte verteilten Kapazitäten können mit der Neuaufstellung in BER jetzt optimal für die Kunden der LTLS in Berlin gebündelt werden. „Und auch für Neukunden am Standort BER können wir noch Kapazitäten anbieten", betont Hinrich Detmering, Sales Manager Warehousing Solutions, die auf Wachstum ausgerichtete Strategie in der Hauptstadt.

LTLS-Niederlassungsleiter Dr. Reinhard Paul ist optimistisch, dass sich der Umzug auch von Logistikseite lohnen wird. „Unseren erfolgreichen und bewährten Ansatz, auch bei räumlicher Verteilung der Kapazitäten immer den Blick auf ein funktionierendes Ganzes zu behalten, werden wir am neuen Standort noch gebündelter verfolgen können. In BER wird das Zusammenspiel unserer Logistiklösungen für die individuellen Kundenanforderungen bald noch optimaler funktionieren."

Mit der der Zusammenführung der bisherigen Standorte ergeben sich auch für die LTLS neue Wachstumspotentiale. So wird mit dem neuen Flughafen aller Voraussicht nach die Nachfrage nach Maintenance Services von Kundenflugzeugen und somit auch nach entsprechenden Logistikleistungen deutlich steigen.